HANDBUCH DER FILM- UND FERNSEHPRODUKTION


HANDBUCH DER FILM- UND FERNSEHPRODUKTION

Nicht auf Lager

49,95
Versandgewicht: 985 g


Werner van Appeldorn
HANDBUCH DER FILM- UND FERNSEHPRODUKTION
Psychologie – Gestaltung - Technik
München 2002, 5. völlig überarbeitete Auflage, 363 Seiten, Hardcover
49,95 €

Inhaltsübersicht:
-Wahrnehmung und Gestaltung
-Physikalisch-technische Grundlagen
-Arbeits- und Gestaltungstechniken
-Die Arbeitsgebiete
-Stichwortverzeichnis

Ein Kameramann mit Liebe zum Gestalten und Lehren

„Als ich Werner van Appeldorn Anfang der 70er Jahre kennen lernte, war er längst einer der erfolgreichen ersten Kameraleute des WDR; hatte längst so beachtete und von den Kindern und Jugendlichen geliebte Produktionen wie „Der Hund ist weg“, „Robbi, Tobbi und das Fliwatüt“ oder „Jan und der Junge vom anderen Stern“ gedreht. Er verstand es, mit vielerlei optischen Mitteln die Ideen der Autoren in die Fantasien der Kinderwelt zu transportieren.
Werner van Appeldorn war außerordentlich vielfältig. Stets ging von ihm eine gewisse Unruhe aus. Er begnügte sich nie mit den schon gesicherten Erkenntnissen, stets wollte er mehr wissen, um es für seine Arbeit einzubringen und – weiterzugeben. Schon früh begann er, das angesammelte erstaunlich breite Wissen seinen Kolleginnen und Kollegen zu vermitteln. So entstanden Seminare zu technischen, lichtgestaltenden oder bilddramaturgischen Themen. Ganz besonders ist mir (und sicher noch vielen Kollegen) sein „Effi-Briest-Seminar“ in Erinnerung, in dem er uns die Bilddramaturgie verschiedener Filmproduktionen zu diesem Fontanethema erläuterte.
Werner van Appeldorn ließ sich auch in die Pflicht nehmen. Zwischen 1973 und 1976 betreute er die Kameraleute als Gruppenleiter. In dieser Zeit engagierte er sich auch sehr für eine bessere Qualifizierung des Nachwuchses. Wie an sich selbst, stellte er auch daran hohe Anforderungen und war so in manchem seiner Zeit voraus. Letztlich behielt aber seine Liebe zum Gestalten und Lehren die Oberhand und er widmete sich in seinen letzten Berufsjahren wieder der Programmproduktion, seinen Vortragsveranstaltungen und seinen Büchern. So war er auch nach seiner Pensionierung 1988 im In- und Ausland sehr beschäftigt und hoch geehrt. Sein großes Engagement, filmisches Grundwissen und reiche praktische Erfahrung an junge Kolleginnen und Kollegen weiter zu vermitteln, hat sich auch in seinen Aktivitäten als Buchautor wieder gefunden. Sein Handbuch der Film- und Fernsehproduktion ist seit vielen Jahren ein Standardwerk für den Nachwuchs in der modernen Medienbranche. Werner van Appeldorn hat weit über sein aktives Berufleben hinaus ein bleibendes gestalterisches und theoretisches Werk im Sinne einer engagierten Kameraarbeit geschaffen.
Am 23. Juli 2005 ist er im Alter von 69 Jahren gestorben.“
Nils Lundgren, ehemaliger Leiter „Kamera und Ton“ beim WDR
Diese Kategorie durchsuchen: Film-/Videoproduktion