MSH FORUM:
 SICH ZU EINEM ARBEITENDEN FILMKOMPONISTEN ENTWICKELN


MSH FORUM:
 SICH ZU EINEM ARBEITENDEN FILMKOMPONISTEN ENTWICKELN

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

50,00 / Ticket(s)


MSH FORUM:
 SICH ZU EINEM ARBEITENDEN FILMKOMPONISTEN ENTWICKELN
16. August 2019, 19:00 – 22:00 Uhr
Location: Elsa-Brändström-Haus (www.ebh-hamburg.de), Hamburg-Blankenese
Leitung: George Christopoulos
Arbeitssprache: Englisch
Seminargebühr: 50,00 € (incl. 19% Mwst./VAT)
Forum Flatrate: 150,00 €  (incl. 19% Mwst./VAT)
(Eine beliebige Anzahl Foren)
Flatrate: 1.800,00 € (incl. 19% Mwst./VAT)
(Eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events – ohne MasterClass SoundDesign Randy Thom)
Flatrate PLUS: 2.500,00 € (incl. 19% Mwst./VAT)
(Eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events)
20% Studentenrabatt
Kostenzuschuss über Bildungsprämie/Bildungsscheck möglich (www.bildungspraemie.info).

In seinem Filmmusik-Seminar für Filmkomponisten diskutiert George Christopoulos die aktuelle Situation der Filmindustrie, ihre Einstellung zur Musik im Film, die üblichen Praktiken bei der Einstellung von Komponisten und die insgesamt großen Schwierigkeiten, mit denen Filmkomponisten konfrontiert sind, während sie versuchen, durch verschiedene Schwierigkeiten zu navigieren und erfolgreich in die Branche einzudringen.

Konkret werden folgende Themen diskutiert: die großen Veränderungen, die die Branche in den letzten zwanzig Jahren durchgemacht hat, wie der Filmkomponist seine Fähigkeiten promoten sollte und wie nicht, und die enorm wichtige Rolle, die die Kombination von Fähigkeiten, Mentalität, Talent und Einstellung des modernen Filmkomponisten spielt. Das Seminar befasst sich auch mit den vorgefassten Vorstellungen über die Leistungen eines Komponisten und wie sie richtig bewertet und vertraglich vereinbart werden sollten, den Erwartungen der Komponisten gegenüber den Forderungen der Filmemacher usw.; unter diesen Themen werden auch die Bedeutung von Verwertungsgesellschaften und die Unterschiede in der Funktionsweise der Branche auf beiden Seiten des Atlantiks, Nordamerikas und Europas diskutiert.

Das Seminar richtet sich an die Nachwuchs-Filmkomponisten, der sich ständig verändernden und herausfordernden Filmindustrie als "Realitäts-Check" und Vorbereitungsinstrument zur Bewältigung aller Herausforderungen. Es spiegelt letztlich die "unbequemen Wahrheiten" in der Filmmusikwelt wider, während es darauf abzielt, den Filmkomponisten eine entschlossenere und hoffnungsvollere Zukunft zu gestalten, indem es ihnen die richtigen Prinzipien liefert, die jeder Filmkomponist befolgen sollte, wenn er/sie den nächsten erfolgreichen Schritt in der Branche tätigen will.

George Christopoulos, geboren 1978 in Athen, Griechenland, wo er Grafik und Multimedia Design (B.Sc.) studierte. Seine Zusammenarbeit mit internationalen Entertainment-Produktionsfirmen führte ihn zu verschiedenen Multimedia-Projekten, Shows, Installationen und anderen Firmen- oder Kunstveranstaltungen auf der ganzen Welt. Mit dem ersten Filmmusikkonzert des japanischen Komponisten Shigeru Umebayashi ("In the Mood for Love", "House of Flying Daggers") in Gent, Belgien, trat er 2009 erstmals in die Filmmusikwelt ein; Seitdem produzierte er mehrere Filmmusikkonzerte weltweit und arbeitete mit zwei der besten Dirigenten der Branche (Sir Dirk Brossé und Ludwig Wicki) unter zahlreichen weltbekannten Filmkomponisten zusammen.

Im Jahr 2010 gründete er OTICONS Ltd. eine Talent-Agentur, die internationale Filmmusik-Komponisten aus aller Welt vertritt. Die Agentur vertritt derzeit mehr als dreißig (30) Komponisten von mehr als fünfzehn (15) verschiedenen Nationalitäten. Darunter auch die Oscar-Preisträger Jan A.P. Kaczmarek ("Finding Neverland") und Rachel Portman ("Chocolat"), der international gefeierte Komponist Shigeru Umebayashi und andere bekannte Komponisten wie Tuomas Kantelinen ("Legend of Hercules"), Jacob Groth ("Girl with the Dragon Tattoo") und Reinhold Heil ("Cloud Atlas"). Heute ist die Agentur auf die Beratung und Moderation von internationalen Koproduktionen spezialisiert.

Außer als Agent und Manager der Filmkomponisten begann George Christopoulos und seine Agentur seit 2013 als Berater bei der Produktion von Spielfilmen mit Schwerpunkt auf internationalen Koproduktionsprojekten der A-Liste. In den letzten Jahren wurde er Resident Film Music Consultant des Mannheim-Heidelberg Int'l Film Festivals und gab Meisterkurse bei zahlreichen anderen internationalen Film- und Musikfestivals wie Hawaii, Istanbul, Köln, Hamburg, Krakau, Espinho etc. Außerdem war er Gastdozent an Universitäten in vielen europäischen Ländern.

Im Jahr 2014 gründete sein Unternehmen den Internationalen Filmmusikwettbewerb OTICONS FACULTY, der jährlich stattfindet und seitdem mehr als 500 Teilnehmer aus aller Welt zählt.
George Christopoulos ist außerdem stimmberechtigtes Mitglied der European Film Academy und der World Soundtrack Academy.

Diese Kategorie durchsuchen: Workshops