Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Internationalen Film-, Fernseh- und Musik- Akademie (IFFMA) nachfolgend IFFMA genannt und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt IFFMA nicht an, es sei denn, IFFMA hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. IFFMA ist eine Division von Training-Consulting-Publishing (T-C-P) mit Sitz in Mülheim an der Ruhr.

§ 2 Vertragsschluss
Ihre Bestellung/Buchung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung/Buchung bei IFFMA aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen, bzw. wenn wir Ihre Buchung eines Workshops oder eines Studienganges per E-Mail oder schriftlich bestätigen. Bitte beachten Sie insbesondere bei Studiengänge die besonderen Bewerbungsbedingungen. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung/Buchung, die nicht in der Versand-/Buchungsbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zu Stande.
IFFMA bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an.

§ 3 Lieferung
3.1 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.
Falls der Lieferant von IFFMA trotz vertraglicher Verpflichtung IFFMA nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist IFFMA zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet.

3.2 IFFMA behält sich grundsätzlich vor, Workshops abzusagen oder mit vergleichbaren Kursleitern zu besetzen. Ebenso behalten wir uns grundsätzlich vor, Studiengänge abzusagen. Sie werden dann umgehend telefonisch oder schriftlich benachrichtigt.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
4.1 Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung (unter den in § 4 genannten Voraussetzungen), Kreditkarte oder Lastschriftverfahren zahlen. Für Neukunden besteht eine Höchstgrenze von 100,00 EUR, bis zu welcher der Kauf auf Rechnung möglich ist. Diese Grenze gilt für das gesamte Kundenkonto und berücksichtigt auch noch offene Beträge aus früheren Rechnungsbestellungen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist IFFMA berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls IFFMA ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist IFFMA berechtigt, diesen geltend zu machen.
Ist das Bankkonto des Bestellers zum Zeitpunkt der Abbuchung nicht gedeckt, so stellt IFFMA dem Besteller die dadurch verursachten Bankkosten in Rechnung.

4.2 Mit Erhalt der Bestellbestätigung wird die Seminargebühr fällig. Der Besteller kann die Seminargebühr per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschriftverfahren zahlen. Ein Rücktritt ist nur schriftlich bis 14 Tage vor Seminarbeginn möglich. In diesem Fall wird eine Stornierungsgebühr von 50% der Seminargebühr verrechnet (es kann aber auch eine Ersatzperson genannt werden).
Wir erinnern alle Studenten daran, eine Kranken-, Reise- und Unfallversicherung abzuschließen. Die IFFMA ist nicht für Verluste oder Schäden haftbar.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von IFFMA.

§ 6 Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.